Allgemeine Geschäftsbedingungen

Erster Abschnitt - Anwendungsbereich

§ 1
Geltung der AGB
1. Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere, dem Vertragspartner bekannt gegebenen AGB. Zum Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gehören insbesondere Verträge zwischen der The Art of Life A.s. und dem Kunden, welche das entgeltliche Erbringen von Leistungen im finanziellen Bereich (vgl. zur Definition § 3 dieser AGB), einschließlich der bloßen Analyse des Kundenvermögens sowie auch den Auf und Ausbau, zum Inhalt haben. Unabhängig aus welchem Staat der jeweilige Kunde eingeschrieben wird oder sich selbst registriert.

2. Der Kunde erklärt seine Zustimmung, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch allen weiteren Verträgen zu Grunde gelegt werden, sofern nicht Abweichendes vereinbart wird.

3. Genderhinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf eine geschlechtsneutrale Differenzierung (z.B. Kunde/Kundin)verzichtet. Die verkürzte Sprachform hat ausschließlich redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung der jeweiligen Personen und sagt nichts über den Stand und die Herkunft aus.

§ 2
Änderung der AGB

1. Sofern zwischen der „The Art of Life A.s.“ und der Kunden eine auf unbestimmte Dauer ausgelegte Rechtsbeziehung besteht, ist der Produktanbieter berechtigt, die Allgemeinen Geschäftsbeziehungen nach Maßgabe dieser Bestimmung zu ändern. Die Geschäftsbindung wird auf zumindest ein Jahr bis hin zu 3 Jahren geschlossen (Siehe Laufzeit der gewählten Investitionspakete). Ausnahmen werden nur schriftlich vereinbart und sind vor Vertragsbeginn mit einem Vertreter der Geschäftsleitung und mit keinem anderen festzuhalten und von allen Parteien zu unterzeichnen.

2. Änderungen der AGB, die weder bestehende Entgelte und Gebühren erhöhen noch neue Entgelte und Gebühren einführen, wird die „The Art of Life A.s.“ dem Kunden nach Maßgabe dieses Absatzes anzeigen. Die geänderten Bedingungen werden wirksam, wenn der Kunde nicht innerhalb von vier Wochen ab Verständigung schriftlich widerspricht. Die Verständigung des Kunden von der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann über jedes Kommunikationsmittel erfolgen, dessen Verwendung zwischen „The Art of Life A.s.“ und Kunden vereinbart ist. Die „The Art of Life A.s.“ wird den Kunden gemeinsam mit der Verständigung darauf hinweisen, dass sein Stillschweigen nach Ablauf von vier Wochen als Zustimmung zur Änderung gilt.

3. Der Kunde ist berechtigt, vor dem Inkrafttreten solcher Änderungen den Vertrag mit der „The Art of Life A.s.“ mit einer schriftlichen Kündigung und einer Wartefrist von vier Wochen zu beenden (dies Betrifft aber nur die Mitgliedskarten und seine damit verbundene Karte und die damit einher gehenden Rabatte und Einkaufsrabatte), ohne dass dafür die Einhaltung eventuell vereinbarter Kündigungstermine oder -Fristen erforderlich ist und ohne dass für diese Auflösung Kosten anfallen würden.

4. AGB-Änderungen, mit denen neue Entgelte eingeführt oder bestehende Entgelte erhöht werden sollen, wird die „The Art of Life A.s.“ dem Kunden anzeigen. Mit der Anzeige wird die „The Art of Life A.s.“ den Kunden auffordern, binnen vier Wochen schriftlich zu erklären, ob er den geänderten Entgelten zustimmt oder nicht. Stimmt der Kunde nicht zu, so gilt der Vertrag mit Ablauf der vierwöchigen Frist als aufgelöst (gilt wie bereits oben angeführt nur für die Mitgliedschaft im Rabatt und Einkaufsbonusrabattsystem).

§ 3
Erfasste Leistungen

1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für folgende Arten von Dienstleistungen:
a) Annahme und Übermittlung von Aufträgen über das 3 Säulenkonzept wie in der Broschüre und im Internet oder der Homepage erklärt und aufgezeigt.
b) Portfolio Verwaltung in eines der 3 möglichen angebotenen Portfolios.
c) Beratung und Information in diesen 3 Bereichen.
d) Beratung bei Aufbau, Sicherung und Erhaltung von Vermögen durch das einzigartige breit aufgestellte 3 Säulenkonzept der „The Art of Life A.s.“
e) Vorstellen und präsentieren des eigens für „The Art of Life A.s.“ aufgestellten 3 Säulenkonzept.
f) Nutzung als Kunde der besonderen Angebotspalette welche lediglich immer nur über die Homepage und den eigens für das Mitglied erstellten Home User (Log In) angeführt ist, und gilt nur so lange der Vorrat reicht. Sonderangebote der diversen Produkte von Produktpartnern.
g) Rabatte und Einkaufsrabatte je nach Art der Mitgliedschaft für Handel, Gastronomie und Reisen usw. , sowie Lifestyle Produkte, Events und Einladungen und vieles mehr. Hier erhalten Sie den jeweiligen Rabatt in der Höhe von 10% bis zu maximal 20% auf die jeweils angeführten Bereiche.

2. Folgende Kosten kommen auf den Kunden zu:
a) Der Kunde erhält mit dem Antrag und dem Registrieren eine einmalige Registrierungsgebühr in der Höhe von EURO 39,- welche auf das Konto mit der jeweiligen Referenznummer passend zu seinem Jahrespaket einzuzahlen ist. Diese hat wie der Investitionsbeitrag auf das Konto der „The Art of Life A.s.“ einbezahlt zu werden um die Freischaltung und die Nutzung des Home User (Log In) zu aktivieren.
b) Der Kunde hat weiter die Möglichkeit sich mit der Einwilligung und dem Kauf eines Paketes eine Mitgliedschaft in dem „THE ART OF LIFE CLUB“ und einer damit verbundenen Jährlichen Gebühr angeführt als Bearbeitungsgebühr/Mitgliedsbeitrag in der Höhe von € 39,-für die Silber Card zu registrieren. Diese Gebühr wird gesondert mit dem Kauf des ersten Paketes über unseren Support zugesandt und steht dem Kunden danach jederzeit zur Verfügung. Hier erhält der Kunde auf alle im „THE ART OF LIFE CLUB“ erhältlichen Produkte bis zu 10% Rabatt und Einkaufsbonus
c) Der Kunde hat weiter die Möglichkeit sich mit der Einwilligung und dem Kauf eines Paketes eine Mitgliedschaft in dem „THE ART OF LIFE CLUB“ und einer damit verbundenen jährlichen Gebühr angeführt als Bearbeitungsgebühr/Mitgliedsbeitrag in der Höhe von € 59,-für die Gold Card zu registrieren. Diese Gebühr wird gesondert mit dem Kauf des ersten Paketes über unseren Support zugesandt und steht dem Kunden danach jederzeit zur Verfügung. Hier erhält der Kunde auf alle im „THE ART OF LIFE CLUB“ erhältlichen Produkte bis zu 15% Rabatt und auch den jeweiligen Einkaufsbonus.
d) Der Kunde hat weiter die Möglichkeit sich mit der Einwilligung und dem Kauf eines Paketes eine Mitgliedschaft in dem Exklusiven „THE ART OF LIFE CLUB“ und einer damit verbundenen jährlichen Gebühr angeführt als Bearbeitungsgebühr/Mitgliedsbeitrag in der Höhe von € 79,-für die Black Card zu registrieren. Diese Gebühr wird gesondert mit dem Kauf des ersten Paketes über unseren Support zugesandt und steht dem Kunden danach jederzeit zur Verfügung. Hier erhält der Kunde auf alle im „THE ART OF LIFE CLUB“ erhältlichen Produkte bis zu 20% Rabatt und ebenso den jeweiligen Einkaufsbonus.
e) Der Kunde erwirbt mit der einmaligen Registrierungsgebühr (wie bereits in Punkt a) erwähnt), in der Höhe von EURO 39,- sein persönliches Virtuelles Büro in welchem er alle Geschäftsabläufe abwickeln kann. Weiter ist es auch möglich über dieses Virtuelle Büro mit dem Support zu kommunizieren. Weiter kann er auch die in Zukunft angebotenen Sonderangebote sofern er eine der angeführten Karten mit den jeweiligen Jahresgebühren erworben hat, auch im „THE ART OF LIFE CLUB“ die angebotenen Produkte und Dienstleistungen mit den jeweiligen Rabatten nutzen und in Anspruch nehmen. Angebote welche Sie erhalten haben auch in der limitierten Auflage je nach Karte die Möglichkeit auf unsere Rabatte. Sie erhalten und erwerben sich mit der Mitgliedschaft ein Vorkaufsrecht auf mindestens eines der veröffentlichten Produkte solange der Vorrat reicht.
f) Dem Kunden wird nach einer gewissen Zeit auch eine personalisierte Karte (je nach Jahresbeitrag /Silber /Gold /Black)zugesandt Siehe § 3 Punkt 2 (a, b, c)mit welcher er dann auch auf weitere Bausteine des Systems zugreifen kann (Siehe Rabattkarten und Einkaufsrabattsystem). Der Rabatt ergibt sich aus der jeweiligen Mitgliedschaft (Silber, Gold oder Black Card).
g) Wir weisen unsere Kunden auf diese gesonderte Möglichkeit des Rabattsystems hin welche aber nicht für den Kunden als Investor verpflichtend ist. Hat ein Kunde jedoch keine Karte in irgendeiner der Beitragskategorien, so hat er auch nicht das Recht auf vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten sondern muss für alles den vollen Preis bezahlen.

Zweiter Abschnitt - Gegenstand der Dienstleistungen

§ 4
Präsentationsgeschäft

Ist zwischen der „The Art of Life A.s.“ und dem Kunden eine Präsentation des 3 Säulenkonzeptes vereinbart, wird die „The Art of Life A.s.“ dem Kunden eine auf dessen Bedürfnisse zugeschnittene Handlungsempfehlung abgeben und das Ziel des Kunden auf eine Optimierung seiner Ziele und Wünsche gestalten und das passende aus dem bestehenden 3 Säulenkonzeptes zusammenstellen. Je nach Wunsch wirkt sich dies aber auch auf die Wertentwicklung des jeweiligen Gesprächspartners aus und wird dies aber auch vom Kunden zur Kenntnis genommen und akzeptiert.

§ 5
Portfolioverwaltung

a) Bei der Portfolioverwaltung, erteilt der Kunde der „The Art of Life A.s.“ die Vollmacht, für Rechnung des Kunden Dispositionen über dessen Portfolio innerhalb eines festgelegten Ermessensspielraums zu tätigen soweit dies auch vorher genau abgestimmt wurde und auch vom Kunden in einem der vorbereiteten Standardpakete zugekauft wurde. Hierzu gibt es genau Erklärungen und wird der Kunden nach einem Informationsgespräch selbst über das Internet den Kauf des jeweiligen Paketes durchführen und kann dann die Hilfe eines Internetsupports in Anspruch nehmen.

b) Partnerpakete und deren Zusammenstellung in diverse Sparten und Laufzeiten. Hier kann der Kunde seinen Wünschen und Zielen zugrundeliegend über den angebotenen Internet Account sich selbst das passende Angebot aussuchen ohne von der Außenwelt und einem Vermittler bei der Auswahl beeinflusst zu werden. Daher obliegt jedem Kunden selbst nach seinen Möglichkeiten und Mitteln seine Entscheidung zu treffen und seine Ziele und Wünsche selbst zu definieren. Dies tut der Kunde und Neueinsteiger ohne jedes Zutun eines Vermittlers.

c) Folgende Pakete und Laufzeiten sind vorhanden und stehen dem Kunden zur Auswahl:

Paketname Summe /Wert Zinsen/LZ.1J Zinsen/LZ.2J Zinsen/LZ.3J
Beginner 150 Euro 1,25% fix 1,50% fix 1,75% fix
Ertrag 450 Euro 1,35% fix 1,75% fix 1,95% fix
Value Invest 1.350 Euro 1,50% fix 1,85% fix 2,05% fix
Wachstum 4.050 Euro 1,75% fix 1,95% fix 2,15% fix
Chancen Invest 12.150 Euro 1,85% fix 2,05% fix 2,30% fix
Exclusive 36.450 Euro 1,95% fix 2,15% fix 2,40% fix
VIP Exclusiv 100.000 Euro 2,155% fix 2,25% fix 2,70% fix

d) Ab der Auswahl des Exclusiv Paketes und des VIP Exclusiv Paketes kann der Kunden davon Gebrauch machen und den Berater welcher im Bereich des Devisen und auch im Forexbereiches für die „The Art of Life A.s.“ persönlich tätig ist, kennen zu lernen und die Strategien mit diesem zu extra auf seine Wünsche zugeschnitten zu erläutern.

e) Die Kunden müssen bei einem VIP Exklusiv Paket hier einen gesonderten Vertrag mit der „The Art of Life A.s.“ abschließen und haben direkt die Möglichkeiten auch mit dem Finanzvorstand des Unternehmens nach Terminvereinbarung und Verfügbarkeit einen Termin zu vereinbaren. Hier erhalten Sie alle Antworten auf Ihre gesonderten Anfragen sowie Erklärungen zur Erreichung Ihrer Ziele und Wünsche.

§ 6
Zeitliche Dauer der Dienstleistung

1. Sofern nicht – wie regelmäßig bei der Portfolioverwaltung – eine laufende oder regelmäßige Betreuung vereinbart ist, endet das Rechtsverhältnis zwischen der „The Art of Life A.s.“ und dem Kunden als Zielschuldverhältnis mit Abschluss und Kauf eines Paketes über das Internet. Hierdurch kann der Kunde selbst bestimmen welche Laufzeit und somit welche Betreuungsvereinbarung somit abgeschlossen wird. Der Kauf wird nur durch den Kunden selbst durch Eröffnen eines Kundenkontos über unsere Internetplattform ohne Zutun eines Vermittlers passieren. Sollte der Kunden nun selbst ein Konto eröffnet haben und weitere Informationen und Hilfestellungen benötigen, dann kann dies über unseren Internetsupport geschehen. Er kann sich rund um die Uhr mit dem Support in schriftlicher Form an Ihn wenden und um Hilfe bitten.

2. Die Zeitliche Betreuung kann durch den Kunden durch Zukauf eines weiteren neuen Paketes oder durch Reinvestment der ausgeschütteten Bonuszahlungen oder durch Zinsausschüttungen verlängert werden. Hier kann der Kunde aber jeweils nur im einheitlichen System verbleiben. Das heißt sollte er sich für eine Laufzeit von einem Jahr entschieden haben dann kann er auch nur jeweils die Zusammenführung von 3 Paketen in diesem System mit einer Laufzeit von einem Jahr durchführen oder aber in dem 2 oder 3 Jahressystems.

3. Lediglich durch den Neukauf eines Paketes in der jeweiligen Laufzeit Periode kann das Mitglied dann in dieser immer wieder Pakete zusammenführen. Z.B.:
Bei Kauf und Zusammenführung dreier Beginner Pakete mit jeweils 150 Euro kann dann auf ein neues Ertrag Paket umgestellt werden wobei aber die Laufzeit neu berechnet wird und dadurch eine neue Betreuungsvereinbarung entsteht. Diese neue Vereinbarung entsteht bezüglich eines neuen Zinssatzes und einer natürlich auch neuen Laufzeit.

4. Wird eine ausdrückliche Vereinbarung zur laufenden oder regelmäßigen Betreuung abgeschlossen, gilt diese Vereinbarung zwischen der „The Art of Life A.s.“ und dem Kunden auf unbestimmte Zeit und kann von jeder Vertragspartei unter Einhaltung einer vierwöchigen Kündigungsfrist jeweils zum Ende eines Kalenderquartals aufgekündigt werden (ordentliche Kündigung). Die Kündigung bedarf der Schriftform.

5. Die außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung wird durch Abs. 2 nicht berührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn:
a) über das Vermögen eines Vertragspartners ein Insolvenzverfahren eröffnet wird, oder der Antrag auf Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens abgewiesen wird oder die Voraussetzungen für die Eröffnung eines solchen Verfahrens oder die Abweisung eines solchen Antrags vorliegt und der Vertragspartner seine Zahlungen einstellt;
b) der Kunde mit einer Zahlung aufgrund dieses Vertrags auch nach schriftlicher Mahnung und Nachfristsetzung von zumindest drei Wochen gegenüber dem ursprünglichen Zahlungstermin um mehr als vier Wochen in Verzug ist;
c) sonstige wesentliche Vertragsverletzungen vorliegen.

6. Bei unternehmerischen Kunden gilt Abs. 3 lit. a mit der Maßgabe, dass bei der Beendigung des Vertrages die in § 25a IO genannten Voraussetzungen zu beachten sind.

§ 7
Steuer- und Rechtsberatung

a) Die „The Art of Life A.s.“ informiert oder berät nicht über steuerliche oder rechtliche Fragen, die aufgrund berufsrechtlicher Vorschriften Steuerberatern oder Rechtsanwälten vorbehalten sind. Dem Kunden wird empfohlen, sich über die steuerlichen bzw. rechtlichen Folgen seiner Veranlagung selbst mit seinem Steuerberater oder Rechtsanwalt in Verbindung setzen. Dies wird in unserem Fall sehr wichtig, da das Unternehmen international tätig ist und auch mit Ihrem 3 Säulenkonzept in den diversen Ländern investiert ist und sich daher sehr unterschiedliche Steuerliche Komponenten ergeben welche für den jeweiligen Kunden je nach Haupt und Nebenwohnsitz sowie Einkommen richtet. Hier kommt für jeden Investor eine andere Voraussetzung zum Tragen.
Ebenso durch die sehr differenzierte Aufstellung der Anlagen in Immobilien in den Handel und in dem Devisenmarkthandel. Sollte der Kunde daher nicht seinen Anwalt oder seinen Steuerberater kontaktieren und dies hinterfragen hat die „The Art of Life A.s.“ keine Haftung gegenüber dem Kunden da dieser Punkt explizit hier geregelt und erklärt ist.

b) Weder die „The Art of Life A.s.“ oder deren Direktorium sowie einzelne Direktoren, Mitarbeiter oder Beauftragte und Ausführungsorgane sowie die Eigentümerstruktur ist in welcher Art auch immer für unmittelbare und mittelbare Verluste welche durch Fehlentscheidung des Kunden oder eines Mitgliedes durch(frühzeitige Auflösung der Pakete, Steuerliche Komponente, Internationalität und auch Hauptwohnsitz und Nebenwohnsitzdefinition sowie damit verbundenen Verlusten in jeglicher Form haftbar). Somit haben die oben genannten Personen oder Institutionen weder für Verluste, Haftungsansprüche ,Kosten, oder Forderungen sowie Ausgaben oder Schäden die aus der Nutzung dieser Webseite oder deren Webdiensten entstehen , entstanden oder zusammen- hängen irgendeine wie auch immer geartete Haftung zu übernehmen. Dies schließt soweit es möglich ist auch Fahrlässigkeit ein und gilt selbst dann, wenn es der „The Art of Life A.s.“ bewusst oder Sie gar über die Möglichkeiten solcher Folgen informiert gewesen ist und war. Dies entspricht auch bei reiner Grober Fahrlässigkeit.

c) Über die Steuerrechtlichen Aspekte und ebenso über die Länderübergreifenden sowie diverse Projekte im Bereich der Immobilien Anlage ob Hotel oder Wohnung oder Gewerbe verpflichtet sich der Kunde wie in §7a sich selbst, mit seinem Steuerberater und auch Anwalt zusammen zusetzen, und dies zu erörtern. Für das abführen der genannten Steuer ist das Mitglied selbst verantwortlich und hat die „The Art of Life A.s.“ keine Verantwortung. Sie übernimmt diese auch nicht in keinster Weis und hat somit auch dafür keine Haftung zu tragen. Diese obliegt einzig und alleine dem jeweiligen Mitglied und Investor, da dieser genau darüber Bescheid Weise und von der „The Art of Life A.S.“ durch seine Zustimmung dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen in diesen Punkten zustimmt. Weiter ist er selbst darüber informiert oder sollte er laut unseren Mitteilungen und Erklärungen für die Klärung dieser Punkte wie bereits erwähnt rechtlichen Beistand heranziehen um zu klären, wann und wo er steuerrechtlich erfasst ist und er seinen Lebensmittelpunkt hat.

d) Das trifft auch für jeden Werbung und Empfehlungsgeber zu. Wir verweisen hier auf diese angeführten Punkte welche für Mitglieder als auch deren Empfehlungsgeber und Einmalwerber gelten. Sollte ein Mitglied sich dazu entschließen andere Mitglieder zu werben oder eine Empfehlung abzugeben, so gelten selbe Regeln betreff der Steuerlichen als auch rechtlichen Komponente wie bereits oben für Mitglieder erwähnt.

Dritter Abschnitt - Erbringung der Dienstleistung

§ 8
Allgemeine Regel

1. Die „The Art of Life A.s.“ wird die Dienstleistung ehrlich, redlich und professionell im bestmöglichen Interesse des Kunden ausführen. Sie wird mit dem erforderlichen Sachverstand dem Kunden jene Lösung vorschlagen, die unter Zuhilfenahme eines vernünftigen Mitteleinsatzes am Ehesten den Bedürfnissen des Kunden entsprechen wird und durch das eigens dafür gestaltete 3 Säulenkonzept am besten zu dem jeweiligen Kunden passt.

2. Sofern die „The Art of Life A.s.“ vom Kunden nicht wirklich eine Richtung bekannt gegeben wird, kann die „The Art of Life A.s.“ ihre Tätigkeit aus den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten selbst wählen soweit es nicht zum Nachteil des Kunden ausgelegt werden kann. Hier darf sich die „The Art of Life A.s.“ auch dritter Personen oder Institutionen bedienen um all diese Möglichkeiten auszuschöpfen um für den Kunden und das jeweilige Mitglied sowie dem Allgemeinwohl der Gruppe dienlich zu sein.

3. Die „The Art of Life A.s.“ kann jederzeit die Anlagestrategien erweitern und kurz sowie langfristige Investmentmöglichkeiten hinzufügen und das 3 Säulenkonzept auch erweitern, sofern es den Interessen der Mitglieder und dem Unternehmen dienlich ist. Es wird auf eine mögliche Expansion auch in andere Länder explizit hingewiesen.

4. Clubmitgliedschaft und Rabatt und Einkaufsbonussystem. Hier behält sich der „THE ART OF LIFE CLUB“ das Recht vor, neue Produktpartner und diverse Anbieter von Gastronomie sowie Reiseveranstalter, Mietwagen und auch Limusinenservices etc. und auch Anbieter diverser Lifestyle Produkte in das jeweilige Angebot aufzunehmen und dem Mitgliedern je nach zugekaufter Mitgliedschaft von „Ohne Rabatt bis hin zu 20% Rabatt„ anzubieten und diese auch zu erweitern. Diese Informationen werden den Mitgliedern über die Home Page zur Verfügung gestellt.

§ 9
Informationsbeschaffung durch die „The Art of Life A.s.“

1. Die „The Art of Life A.s.“ hat alle im Prospekt sowie im Internet angeführten Punkte und Angaben überprüft, zur Überprüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit des Prospekts anderer Unternehmen und Unternehmungen sollten solche verwendet werden, übernimmt Sie aber keine Haftung und Verantwortung. Hier wurden alle möglichen Prüfungen und Kontrollen von Privater aber auch Geschäftlicher Seite des jeweiligen Anbieters geprüft und haben diese Prüfungen extern zu erfolgen.

2. Die Prospekthaftung bleibt hiervon unberührt. So haftet gem. § 11 Abs. 1 Z 3 derjenige, der im eigenen oder im fremden Namen die Vertragserklärung des Anlegers entgegengenommen hat und der Vermittler des Vertrages.

§ 10
Kommunikationsmittel

1. Die Erteilung von Aufträgen hat grundsätzlich schriftlich zu erfolgen. Das Erteilen von Aufträgen mittels Telefon, Telefax ist nicht möglich und auch nicht gültig. Es gibt für alle Kunden nur eine Möglichkeit, diese ist ausschließlich über das Internet zu tätigen. Hier wird durch den jeweiligen Interessenten ein eigener Account eröffnet und dann das gewünschte Paket angekauft. Hier muss auch noch die einmalige Registrierungsgebühr von Euro 39,- je nach Höhe entrichtet werden.

2. Die sonstige Kommunikation zwischen der „The Art of Life A.s.“ und Kunden kann nur über den gängigen bekannten Support via Internet und nur unter der Voraussetzung der Mitgliedschaft und als Kunde erfolgen. Um dies zu können muss der Kunde eine e-Mail-Adresse bekannt geben und seinen Account anlegen und die Mitgliedschaft erwerben. Somit also auch schon Kunde sein, so ist der Kunde damit einverstanden, dass die „The Art of Life A.s.“ den Kunden auch über e-Mail benachrichtigt und Informationen und Antworten via Mail zukommen lässt.

3. Das Mitglied ist damit auch einverstanden um den vollen Umfang der Angebote der „ The Art of Life A.s.“ und deren Kooperationspartner nutzen zu können, dass auch diese, gewisse Angebote welche im Laufe der Zeit hinzugefügt werden, zu präsentieren und auch über das Virtuelle Büro Angebote oder diverse Links zu erhalten.

4. Buchungen und Bestellungen können um in den Genuss der jeweiligen Rabatte zu kommen nur über die Homepage und den jeweiligen Log In Account geschehen.

5. Bei Buchungen und Benutzungen der Karte in Gatsronomiebereichen, ist es direkt möglich die Karte auch vor Ort zu verwenden.

§ 11
Durchführung von Aufträgen

1. Die „The Art of Life A.s.“ ist verpflichtet, Aufträge des Kunden unverzüglich, bei einlangen der Geldmittel auf dem jeweiligen zugrundeliegenden Konto des Unternehmens spätestens jedoch am der Entgegennahme des Auftrags folgenden Bankarbeitstag in dem jeweiligen Land durchzuführen, sofern er ohne Verschulden zur Ansicht gelangt, dass diese vom Kunden stammen und alle rechtlichen Überprüfungen die benötigt werden um auch den Geldwäsche Richtlinien zu entsprechen getätigt wurden. Sofern er nicht unverzüglich den Kunden verständigt, dass die Ausführung unterbleibt oder der Auftrag nicht angenommen wird. Hier müssen alle Vorgaben durch den Kunden als auch die Richtlienen der Compliance erfüllt sein.

2. Die Verpflichtung zum unverzüglichen Durchführen des Auftrags besteht dann nicht, wenn die „The Art of Life A.s.“ auf Grund höherer Gewalt am Durchführen gehindert ist oder das Konto des Kunden nicht ausreichend gedeckt ist. Ist das Durchführen eines Vermittlungsauftrags nicht möglich, hat die „The Art of Life A.s.“ den Kunden davon ehestmöglich zu informieren.

3. Weiter muss der Kunde sich durch die Eingabe eines Reisepasses oder ordentlichen Lichtbildausweis sowie einer Rechnung mit Rechnungsanschrift (Wohnadresse lautend auf seinen Namen) und nicht älter als 3 Monate ausweisen, sowie einer Bekanntgabe eines auf seinen Namen lautenden Bankkontos mit IBAN und BIC. Dies ist Grundvoraussetzung für die Auszahlung seiner Guthaben und seiner Erträge. Hier muss die Auszahlungssumme mindestens 150 Euro betragen da der administrative Aufwand sonst höher ist und die Auszahlung nicht durchgeführt werden kann.

4. Einzahlungen können jederzeit nach Zahlung der einmaligen Freischaltgebühr und der Bestellung und dem Kauf eines der Pakete und der Überweisung auf eines der angeführten Konten der „The Art of Life A.s.“ getätigt werden.

5. Hier können Überweisungen auf eines der Konten der The Art of Life (CZ oder aber auch AUT) getätigt werden.

6. Jeder Kunde oder jedes Unternehmen ist berechtigt lediglich einen Kundenaccount zu besitzen und diesen nur selbst zu nutzen. Sollte der Account anderen Personen oder Unternehmen zur Verfügung gestellt werden hält sich die „The Art of Life A.s.“ das Recht vor diesen jeweiligen Account bis zur Klärung gesperrt zu behalten. Jedoch wird die vereinbarte Jahresverzinsung weiter laufen, lediglich die Bonifikationen welche im Quartal anfallen werden ausgesetzt.

7. Bonifikationen und Zinszahlungen:
Die in den Paketen bei der Laufzeit angegebenen fixen Zinsen können bei berechtigten Ereignissen und unvorhersehbaren Höheren Gewalten jederzeit nach einer Bekanntgabe mit einer Frist von 1 Monat angepasst und verändert werden. Ansonsten werden diese fix vereinbarten Zinsen nach der jeweils gewählten Laufzeit und der Art des Investment Paketes an den Kunden inklusive seines Investments ausbezahlt.
Bonifikationszahlungen werden quartalsweise in der Höhe je nach Entwicklung mit einer Verzinsung welche bis zu max. möglichen 9% des Investierten Betrages ausgeschüttet. Diese sind aber von der Entwicklung des 3 Säulenkonzeptes abhängig. Siehe Baumanagement, Handel und Investment.
Diese Bonifikationen werden dem Virtuellen Account des jeweiligen Kunden zugeteilt.

8. Im Übrigen wird die „The Art of Life A.s.“ die Kundenaufträge entsprechend seiner Durchführungspolitik behandeln. Wünscht der Kunde eine andere Art der Durchführung als in der Durchführungspolitik vorgesehen ist, so muss er dies der „The Art of Life A.s.“ eine entsprechende ausdrückliche Weisung erteilen und muss diese auch schriftlich darauf reagieren und dieser Änderung auch in schriftlicher Form zustimmen.

9. Auszahlungen können durch den Kunden nur auf ein von Ihm genanntes und auch legitimiertes Konto erfolgen, welches auch auf Ihn registriert ist. Hier behält sich die „The Art of Life A.s.“ das Recht vor, um den administrativen Aufwand so gering wie möglich zu halten den Auszahlungsbetrag mit 150 Euro zu benennen. Beträge unter diesem genannten Betrag kommen nicht zur Auszahlung, wie auch schon im §11 Punkt 3 erwähnt.

§ 12
Haftung

Die „The Art of Life A.s.“ trifft keine Haftung, wenn vom Kunden Informationen oder Auskünfte nicht oder falsch erteilt werden, die für das Beratungskonzept maßgeblich sind, sofern das Fehlen bzw. die Unrichtigkeit weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war.

Sollte der Kunde bei dem anlegen seines Internet Accounts falsche oder unrichtige Angaben machen, sei es absichtlich oder grob fahrlässig oder auch unwissentlich dann behält sich die „The Art of Life A.s.“ das Recht vor diesen Account zu schließen. In diesem Fall hat der Kunde offenzulegen für wen oder für welche Personengruppe er dies gemacht hat. Sollte diese Erklärung nicht ausreichend dokumentiert sein und darstellbar sein wird der Betrag des Kunden bis zur Klärung zinsenfrei auf einem Anderkonto aufbewahrt.

Hier werden auch ein zeitliches Limit und ein dementsprechender Ablauf durch den Kunden zur Kenntnis genommen. Sollte er diese Offenlegung der gewünschten wichtigen Daten und die überaus wichtigen Informationen nicht innerhalb eines Jahres erbringen so kann eine Verlängerung um weitere 6 Monate schriftlich eingebracht werden. Nach dieser Fristerstreckung und bei nicht einlangen der Daten wird der Account und auch das Kundenkonto gelöscht und fällt das angelegte Kapital sowie die erzielte Verzinsung der „The Art of Life A.s.“ zu

Vierter Abschnitt - Rechte und Obliegenheiten des Kunden

§ 13
Mitwirkungsobliegenheit des Kunden

1. Die „The Art of Life A.s.“ benötigt für die sorgfältige und gewissenhafte Erbringung seiner Dienstleistungen alle sachbezogenen Informationen und Unterlagen, über die der Kunde verfügt, um eine fundierte Beurteilung der individuellen Rahmenbedingungen vorzunehmen und eine passende Empfehlung für das weitere Vorgehen abgeben zu können. Der Kunde ist verpflichtet, der „The Art of Life A.s.“ diese Unterlagen rechtzeitig, vollständig und ohne besondere Aufforderung vorzulegen und der „The Art of Life A.s.“ von allen Umständen, die für die Erbringung der Dienstleistungen von Relevanz sein können, in Kenntnis zu setzen.

2. Der Kunde hat der „The Art of Life A.s.“ Änderungen seines Namens, seiner Firma und seiner Anschrift unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Solange der Kunde Änderungen seiner Anschrift nicht bekanntgibt, erfolgen schriftliche Erklärungen der „The Art of Life A.s.“ weiterhin an die bisherige Anschrift. Diese Erklärungen gelten als dem Kunden zugegangen, sofern der „The Art of Life A.s.“ die Änderung der Anschrift weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war.

3. Der Kunde hat der „The Art of Life A.s.“ Änderungen oder das Erlöschen bestehender Vertretungsberechtigungen unverzüglich schriftlich mitzuteilen und durch geeignete Urkunden nachzuweisen. Solange der Kunde dies nicht bekanntgibt, gilt die Vertretungsberechtigung im bisherigen Umfang weiter, sofern der „The Art of Life A.s.“ die Änderung oder das Erlöschen weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war.

4. Jeder Verlust und jede Einschränkung der Geschäftsfähigkeit ist der „The Art of Life A.s.“ unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

5. Ist der Kunde eine juristische Person, so ist die Einleitung eines Auflösungsverfahrens sowie die Auflösung der juristischen Person der „The Art of Life A.s.“ unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

§ 14
Obliegenheiten des Kunden bei der Auftragserteilung


1. Der Kunde muss dafür Sorge tragen, dass Aufträge, die er der „The Art of Life A.s.“ erteilt, möglichst klar und eindeutig formuliert sind. Unklare und undeutliche Formulierungen gehen zu Lasten des Kunden, sofern die „The Art of Life A.s.“ die Unklarheit bzw. Undeutlichkeit nicht erkannt hat oder nach den Umständen erkennen hätte müssen.

2. Bei der Auftragserteilung gilt wie eingangs bereits erwähnt lediglich die Eröffnung eines Accounts durch den Kunden selbst und er erteilt mit dem Anlegen des Kunden Accounts unabhängig von Zahlung der Gebühr und dem Kauf eines unserer Pakete die Zustimmung unserer AGB s.

3. Der Kunde hat geeignete Vorkehrungen zu treffen und sein Internet selbst durch die passenden Maßnahmen zu sichern, um Übermittlungsfehler oder Missbräuche zu vermeiden. Für diese Ereignisse übernimmt die „The Art of Life A.s.“ nur dann die Haftung, wenn ihr im Hinblick darauf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

4. Sicherung der Überweisungsdaten und auch Codes sind wie eingangs erwähnt durch den Kunden zu tätigen und auch die Kontrolle seiner Software und Hardware sind Aufgabe und Pflicht des Kunden und können nicht der „The Art of Life A.s.“ angelastet werden.

§ 15
Vollmachten


1. Durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bevollmächtigt der Kunde die „The Art of Life A.s.“ , alle Unterlagen, die mit der Erfüllung dieses Auftrags im Zusammenhang stehen, einzusehen und Kopien hiervon zu erstellen.

2. Die vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten dürfen zur weiteren Verarbeitung von „The Art of Life A.s.“ und auch dazugehörigen Unternehmen und Kooperationspartner für die optimale Beratung und Verwaltung zur Verfügung gestellt werden und müssen für die Datenverarbeitung und für die dazugehörende Compliance zur Nutzung freigegeben werden.

3. Sofern dies im Einzelfall notwendig ist, wird der Kunde die „The Art of Life A.s.“ ferner bevollmächtigen, in seinem Namen Auskünfte über Konto- und Depotstände sowie Kreditkonten bei Banken abzufragen, und diese Institute gegenüber der „The Art of Life A.s.“ vom Daten- und Bankgeheimnis entbinden.

4. Ebenso wird der „The Art of Life A.s.“ eingeräumt die jeweiligen Daten der Kunden bei Bekanntgabe eines Finanzstrafverfahrens und einem Ansuchen der jeweiligen Behörde, nach Nutzung aller rechtlicher Mittel gegen diese Bescheide und unter Wahrung sämtlicher im Kundeninteresse vorhandenen Einspruchsmöglichkeiten nach ausschöpfen dieser dann an die jeweilige Behörde die Daten doch weiter zu geben.

5. Die „The Art of Life A.s.“ wird vor Herausgabe der Daten und Informationen alle rechtlichen Mittel und Wege nutzen und auch heranziehen um die Daten der Kunden so lange wie möglich nicht an die Behörden zu übergeben( solange im legalen Rahmen der Rechtsmöglichkeiten der Europäischen oder der jeweiligen Landesrechtssprechung dies möglich ist).

§ 16
Urheberrechte


Der Kunde anerkennt, dass jedes von der „The Art of Life A.s.“ erstellte Konzept ein urheberrechtlich geschütztes Werk ist. Sämtliche Vervielfältigungen, Verbreitungen, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung der „The Art of Life A.s.“.

Verletzung dieses Urheberrechtes und die Nutzung unerlaubter Daten oder Teile von Daten hat für den jeweiligen Nutzer Auswirkungen. So wird dies die strafrechtliche sowie die zivilrechtliche Verfolgung nach sich ziehen und auch eine Schadensersatzforderung gegen den jeweiligen Nutzer mit sich bringen.

Hier behält sich die „The Art of Life A.s.“ vor eine Summe in der Höhe von € 45.000 Euro je Schadensfall einzufordern. Dies wird schriftlich an das Mitglied zugesandt und wird dann in weiterer Folge durch die jeweiligen Anwälte im Straf als auch im Zivilrechtsweg eingefordert.

§ 17
Vertraulichkeit, Datenschutz


1. Die „The Art of Life A.s.“ ist verpflichtet, vertrauliche Informationen, die ihr aufgrund der Geschäftsbeziehung zum Kunden bekannt werden, vertraulich zu behandeln und Dritten gegenüber geheim zu halten. Die „The Art of Life A.s.“ ist verpflichtet, diese Pflicht auch seinen Mitarbeitern zu überbinden. Jede Handhabe und Weitergabe von Daten unterliegt den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Ausgenommen davon sind Kunden gegen welche ein laufendes Strafverfahren oder so genanntes Finanzstrafverfahren anhängig ist und die Kooperation mit den Finanzbehörden behördlich eingefordert wird. Siehe §15 Punkt 3 und 4.

2. Der Kunde ist entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes mit einer automationsunterstützten Verwendung seiner Daten lt. den Bestimmungen der jetzigen aktuellen Datenschutzbestimmung einverstanden. Diese Zustimmung kann vom Kunden jederzeit – auch ohne Angabe von Gründen – widerrufen werden.

§ 18
Rücktrittsrechte des Kunden


1. Ist der Kunde Verbraucher iSd § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) und hat er seine Vertragserklärung weder in den vom Unternehmer für seine geschäftlichen Zwecke dauernd benützten Räumen noch bei einem von diesem dafür auf einer Messe oder einem Markt benützten Stand abgegeben, so kann er gemäß § 3 KSchG von seinem Vertragsantrag oder vom Vertrag zurücktreten. Das Rücktrittsrecht besteht auch dann, wenn der Unternehmer oder ein mit ihm zusammenwirkender Dritter den Verbraucher im Rahmen einer Werbefahrt, einer Ausflugsfahrt oder einer ähnlichen Veranstaltung oder durch persönliches, individuelles Ansprechen auf der Straße in die vom Unternehmer für seine geschäftlichen Zwecke benützten Räume gebracht hat.

2. Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrags oder danach binnen 14 Tagen erklärt werden. Der Lauf dieser Frist beginnt mit der Ausfolgung einer Urkunde, die zumindest den Namen und die Anschrift des Unternehmers, die zur Identifizierung des Vertrags notwendigen Angaben sowie eine Belehrung über das Rücktrittsrecht, die Rücktrittsfrist und die Vorgangsweise für die Ausübung des Rücktrittsrechts enthält, an den Verbraucher, frühestens jedoch mit dem Zustandekommen des Vertrags. Ist die Ausfolgung einer solchen Urkunde unterblieben, was in diesem Fall unmöglich ist, da der Kunde alle vorgegebenen AGB s anklicken muss und iese auch gelesen und verstanden hat. Dann steht dem Verbraucher das Rücktrittsrecht für eine Frist von 3 Monaten und 14 Tagen ab Vertragsabschluss beziehungsweise Warenlieferung zu; wenn der Unternehmer die Urkundenausfolgung innerhalb von 3 Monaten ab dem Fristbeginn nachholt, so endet die verlängerte Rücktrittsfrist 14 Tage nach dem Zeitpunkt, zu dem der Verbraucher die Urkunde erhält. Bei anderen Verträgen endet die Rücktrittsfrist spätestens einen Monat nach Zustandekommen des Vertrags.

3. Das Rücktrittsrecht steht dem Verbraucher nicht zu,
a) wenn er selbst die geschäftliche Verbindung mit dem Unternehmer oder dessen Beauftragten zwecks Schließung dieses Vertrages angebahnt hat;
b) wenn dem Zustandekommen des Vertrages keine Besprechungen zwischen den Beteiligten oder ihren Beauftragten vorangegangen sind;
c) bei Verträgen, bei denen die beiderseitigen Leistungen sofort zu erbringen sind, wenn sie üblicherweise von Unternehmern außerhalb ihrer Geschäftsräume geschlossen werden und das vereinbarte Entgelt 40 Euro, oder wenn das Unternehmen nach seiner Natur nicht in ständigen Geschäftsräumen betrieben wird und das Entgelt 70 Euro nicht übersteigt;
d) bei Verträgen, die dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz unterliegen, oder
e) bei Vertragserklärungen, die der Verbraucher in körperlicher Abwesenheit des Unternehmers abgegeben hat, es sei denn, dass er dazu vom Unternehmer gedrängt worden ist.
f) Soweit er selbst über ein Internetportal eigenständig die Anmeldung und die damit verbundenen Informationen anerkennt und somit auch die AGB zur Kenntnis gebracht bekommt und diese damit annimmt.

§ 19
Empfehlungen und Vergütungen


e) Sollte der Kunde einen neuen Kunden empfehlen und oder bekannt geben oder einem Freund und Bekannten unsere Internetadresse und unser System empfehlen, so räumen wir diesen eine Bonifikation ein, welche wir in Form von Qualifikationspunkten auch als Bonuspunkte bekannt gewähren. Diese werden dann als QP bekannt gegeben.

f) Diese QP kann der Kunde und Empfehlungsgeber jederzeit über eines der Consultingunternehmen einlösen und umsetzen. Hierzu muss er sich auf einem gesonderten Button auf seiner Seite einloggen und zum Vertreib zugelassen sein und einen eigens dafür vorhandenen QP Account anfordern und seine Zustimmung dazu erteilen.

g) Nach der gestellten Anfrage des Werbers behält sich die Unternehmensführung vor diesen freizuschalten.

h) Hierzu erhält der Empfehlungsgeber einen eigens dazugehörigen Account mit passenden Vertragsregeln.

i) Die QP können dann in neu zu veranlagende Pakete oder aber auch in Bonusleistungen sowie Inzentives welche durch die „The Art of Life A.s.“ oder deren Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt werden aufgebraucht oder verwendet werden. Diese können durch die Bestellung von Produkten (wenn frei verfügbar auch so genutzt werden). Dinge die man für Geld nicht kaufen kann und auch nicht so zu erhalten sind(hierzu sind auf dem jeweiligen Account diese Möglichkeiten ersichtlich).

j) Die „The Art of Life A.s.“ behält sich das Recht vor über die Aufnahme von Empfehlungsgebern selbst zu entscheiden, ob diese aufgenommen werden oder nicht. Der Empfehlungswerber darf seine Empfehlung und den Vorschlag einreichen, und dieser wird dann von der Geschäftsleitung im Einzelfall überprüft. Dies dient dazu, ordentliche Verhältnisse zu schaffen, und die nicht gewünschten Vertriebsmitarbeiter und Empfehlungsgeber somit nicht in das System aufzunehmen.

Fünfter Abschnitt - Programmierung und Betreuung der Programmeinheit

Support der Daten:
Der Kunde wird über neue Programmstände, verfügbare Updates, Programmentwicklungen etc. informiert und durch die „The Art of Life A.s.“ auf den neuesten Stand gebracht. Damit garantieren wir auch die Datensicherheit und bieten den bestmöglichen Schutz für den Kunden.
Der Kunde kann der „The Art of Life A.s.“ bei fallweise auftretenden Problemen eine Supportmitteilung zukommen lassen. Die „The Art of Life A.S.“ wird so rasch als möglich darauf reagieren und eine Behebung veranlassen.

Supportklasse B: -Update Service:
Die „The Art of Life A.s.“ behält sich das Recht vor, um das System immer am aktuellen Stand zu halten, Wartungsarbeiten am System vorzunehmen und es zu pflegen. Die „The Art of Life A.s.“ stellt zum von ihm festgelegten Termin dem Kunden die vom Hersteller bereitgestellten Programm-Updates zur Verfügung. In diesen sind Korrekturen von Fehlern, Behebung eventueller Programmprobleme, die Verbesserungen des Leistungsumfanges, Änderungen der Softwareprogramme aufgrund gesetzlicher Änderungen enthalten.

Gesetzliche Änderungen, die zu einer neuen Programmlogik führen, d.h. Änderungen bereits vorhandener Funktionen, die zu neuen Programmen und Programmodulen führen, sowie eventuell notwendige Erweiterungen der Hardware, fallen nicht unter Leistungen dieses Vertrages. Diese Programme werden neben den notwendigen Datenträgern und Dokumentationen immer zur Verfügung gestellt. Hier wird von den Kunden auch ein längeres nicht einloggen und damit verbundener nicht möglicher Zugang zum eigenen Account akzeptiert.

Dies kann auch je nach Angaben und Informationen durch die Programmierungsabteilung oder auch durch Dritte geschehen. Es wird festgehalten, dass keine wie auch immer gearteten Ansprüche aus diesen Gründen durch den Kunden an „The Art of Life A.s.“ entstehen.

Sechster Abschnitt - Schlussbestimmungen

§ 20
Teilunwirksamkeit


Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, wird dadurch der Restvertrag nicht berührt.
Es gelten für alle anderen Punkte weiterhin die AGB wie in der zur Kenntnis genommenen Form und werden lediglich die geänderten Bedingungen anerkannt.

§ 21
Rechtswahl


1. Die Verträge zwischen der „The Art of Life A.s.“ und den Kunden unterliegen tschechischem Recht.

2. Ist der Vertragspartner sofern dieser Verbraucher ist in einem andern Staat wohnhaft, gilt trotz allem oben angeführte Rechtswahl. Es führt die Rechtswahl nicht dazu, dass dem Verbraucher der durch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz entzogen wird.

§ 22
Gerichtsstand


1. Für Klagen der „The Art of Life A.s.“ gegen den Kunden aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel sich die Betriebsstätte der „The Art of Life A.s.“ befindet.

2. Die „The Art of Life A.s.“ ist berechtigt, eine allfällige Klage gegen Kunden, die Unternehmer sind, vor jedem anderen zuständigen Gericht einzubringen.

3. Klagen eines Unternehmers gegen die „The Art of Life A.s.“ können ausschließlich beim sachlich zuständigen Gericht erhoben werden, in dessen Sprengel sich die Betriebsstätte der „The Art of Life A.s.“ befindet

4. Für gesonderte Vereinbarungen gilt wie bereits in den AGB beschrieben nur die Schriftform und wird auch keine andere Form akzeptiert.